Veranstalter: HSB

Ein neuer Blick auf unsere Gesellschaft - Weißsein als Privileg

Seminarnummer Zeit Gebühren Kategorie(n) Dozent(en) Min. Teilnehmer Freie Plätze
22ÜL2.40 Vom: 31.10.2022 18:00 Uhr
Bis: 12.11.2022 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 17.10.2022
30,00 €
45,00 €
60,00 €
<keine> Sina Hätti,
Anna Cardinal
10 15

Beschreibung

„Wer welche Hautfarbe hat ist doch vollkommen egal! Ich mach da gar keine Unterschiede!“ Solche oder ähnliche Aussagen sind oft von Menschen mit weißer Hautfarbe zu hören. Vielen ist nicht bewusst, dass Weißsein von Geburt an mit einem Rucksack voller Privilegien verbunden ist, die den Alltag, aber auch die sportliche Teilhabe erleichtern. Dieser Rucksack wiegt nichts und wird oftmals nicht bewusst wahrgenommen: Er fühlt sich ganz normal an. Um Rassismus im Sport genauso wie im Alltag entgegenzutreten, ist es von elementarer Bedeutung, sich mit dem eigenen Weißsein auseinanderzusetzen – auch wenn es zu Beginn ungewohnt ist und irritieren kann. Statt zu fragen „Gibt es noch Rassismus?“ sollten wir fragen „Was ist meine eigene Position in der Gesellschaft (und im Verein) und wie kann ich diese nutzen, um mich anti-rassistisch zu verhalten?“ Die Fortbildung beinhaltet zwei Workshops sowie digitale Selbstlernaufgaben, die du im Zeitraum vom 31.10.2022 bis zum 12.11.2022 selbstständig bearbeiten kannst. Plane ca. 2h für die Selbstlernaufgaben ein. • Workshop 1: 31.10.2022 von 18.00-20.00 Uhr (digital) • Workshop 2: 12.11.2022 von 10.00-15.00 Uhr (in Präsenz)

Lerneinheiten

Dieser Lehrgang wird mit 8 LE zur ÜL-Ausbildung und zur Verlängerung von ÜL- und Trainer-Lizenzen anerkannt. Für Stützpunktvereine im Programm "Integration durch Sport" ist die Teilnahme kostenlos

Ansprechpartner*in

Mirja Gooßen
Tel.: 040/419 08-226
E-Mail: m.goossen@hamburger-sportbund.de

Veranstaltungsort

Haus des Sports Schäferkampsallee 1 22307 Hamburg